blind

Eylam Keshet, Klavier

Frédéric Chopin (1810-1849)

Mazurka h-moll Op. 33/4

 

Béla Bartók (1881-1945)

Sonatina Sz.55

 

Frédéric Chopin (1810-1849)

Mazurka b-moll Op. 24/4

 

Domenico Scarlatti (1685-1757)

Sonate b-moll K.131

 

Frédéric Chopin (1810-1849)

Nocturne Es-Dur Op.55/2

 

Joseph Haydn (1732-1809)

Sonate g-moll Hob.XVI:44

 

Robert Schumann (1810-1856)

Humoreske Op. 20

 

In Israel geboren, begann Eylam seine musikalischen Studien im Alter von neun Jahren. Seine Debüt-CD (Scarlatti Sonaten) wurde für das Label Naxos Records aufgenommen. Er nimmt an prestigeträchtigen Festivals und Musikveranstaltungen in der ganzen Welt teil, wie Ravinias Steans Music Institute im Ravinia Festival. Im Jahr 2018 spielte er ein Solo-Konzert als junger Künstler beim Internationalen Cheham Piano Festival in Manchester (GB).

Eylam tritt regelmäßig in Israel, Europa, der Schweiz, den USA und Großbritannien auf. Er wurde von mehreren Stiftungen wie der America Israel Cultural Foundation, der Buchmann-Heiman Stiftung, der StockART Stiftung, der Rita Zimmermann Musik-Stiftung, der Jetty, der Aron und der Simon Blum Stiftung sowie von Zfunot Tarbut mit exzellenten Stipendien ausgezeichnet. Eylam ist Preisträger internationaler Klavierwettbewerbe und gewann erste Preise bei führenden nationalen Klavierwettbewerben in Israel und wurde ausgewählt, Brahms zweites Klavierkonzert mit dem BMSM-Orchester zu spielen. Er spielt mit bedeutenden Symphonieorchestern wie dem Haifa Symphony Orchestra, dem Rishon LeZion Symphony Orchestra und dem Ashdod Symphony Orchestra.

Er ist dem kammermusikalischen Repertoire und den Kollaborationen mit Musikern sehr verbunden und ist in Bennett Gordon Hall in Chicago und der Sprague Hall in New Haven aufgetreten. Im Laufe der Jahre nahm Eylam an zahlreichen Meisterkursen von Leon Fleisher, Robert McDonald, Arie Vardi, Murray Perahia, Boris Berman, Dmitri Bashkirov, Rudolph Buchbinder, Andras Schiff, Tatiana Zelickman, Yoheved Kaplinsky und Sergey Babayan teil.

Eylam erwarb seinen B.Mus-Abschluss 2015 an der Musikschule Buchmann-Mehta der Universität Tel-Aviv unter der Leitung von Prof. Asaf Zohar. Danach zog er in die USA und schloss sein M.Mus-Studium an der Yale School of Music unter der Leitung von Prof. Hung-Kuan Chen ab. Derzeit studiert er unter der Leitung von Prof. Claudio Martínez Mehner an der Musikakademie Basel in der Schweiz.

 

    Sonntag
  • 18. November:
    Gerhard Quartett

    Sonntag
    16. Dezember:
    Antonio Vinuales Pérez, Violine
    Rosalia Gomez Lasheres, Klavier

    26-30 Dezember:
    Weihnachtsfestival

    Dimanche
    20. Januar
    :
    Julien Gernay, Klavier
  • Sonntag 
    24. Februar:
  • Sonntag
    31. März:
  • Sonntag 
    28. April:
  • Sonntag
    26. Mai:
  • Sonntag
    23. Juni:

  •