blind

Piplota Neostus, Flöte
Elias Hostalich Llopis, Klavier

H. Eller

aus 3 Stücke für Flöte und Klavier: In dem Tal

Claude Debussy (1862-1918)

Prélude à l'après-midi d'un faune / Syrinx

Arvo Pärt (1935)
Für Alina

Siegfried Karg-Elert (1877-1933)

Sonata ''Apassionata'' fis-moll Op. 140

Franz Schubert (1797-1828)

Sonata ''Arpeggione'' a-moll D 821

 

Pipilota Neostus wurde 1994 in Pärnu, Estland geboren. Schon früh begeisterte sie sich für die Musik.
Nach dem Abschluss des Musikgymnasiums begann sie 2013 ihr Musikstu-dium im Hauptfach Querflöte an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Renate Greiss-Armin und Pirmin Grehl.
Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe und konnte bereits Erfahrung in Ensembles wie dem Staatlichen Symphonieorchester Estlands und dem Kam-merorchester Tallin sammeln.

 

 

Elias Hostalrich Llopis, Klavier, wurde 1991 in Valencia geboren.
Nach dem Abitur absolvierte er den Studiengang Bachelor im Fach Musikin-formatik an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Abschlüsse in den Fächern Klavier, Orgel, Horn und Komposition am Konservatorium in Valencia runden seine Ausbildung ab.
Neben der Leitung verschiedener Chöre in Spanien arbeitete auch als Klavier-begleiter.