blind

Emma Wernig, Viola

Emma Wernig ist zwanzig Jahre alt; sie lebt in Los Angeles und stammt aus einer deutsch-österreichischen Familie. 2017 gewann sie den Ersten Preis beim Internationalen Cecil Aronowitz Violawettbewerb, worauf sie in einer Reihe von bedeutenden Konzertsälen aufreten durfte und demnächst eine CD mit Begleitung von Albert Cano Smit einspielen wird. Kürzlich hat sie den Colburn Konzertwettbewerb in Los Angeles gewonnen und spielte mit dem Colburn Orchestra zusammen das Violakonzert von Walton unter der Leitung von Catherine Larsen-Maguire. 2016 war sie Preisträgerin des „Rising Stars Grand Prix - International Music Competition Berlin“ und erhielt das Leiber & Stoller Stipendium. Als ehemalige Studentin des Heifetz Institutes durfte sie im Rahmen des berühmten Programms „Heifetz-On-Tour“ auftreten, und zwar in Washington, DC, und in Virginia. In letzter Zeit nahm sie an den Meisterkursen 2018 und 2017 der Gstaad Menuhin Festival Academy teil, sowie am Four Seasons Chamber Festival, an den IMS Prussia Cove Meisterkursen in Cornwall, England, und am Kammermusikfestival der Taos School of Music, New Mexico.
Überhaupt gehört ihre große Liebe der Kammermusik. Sie hat mit berühmten Künstlern zusammen gespielt, wie mit Lynn Harrell, Clive Greensmith, Andrew Marriner, Anthony Marwood, Ettore Causa, und anderen. Als Mitglied des „Chimera Quartetts“ hat sie 2016 den Ersten Preis beim Saint Paul Streichquartett Wettbewerb erhalten, ebenfalls beim WDAV- Wettbewerb für Junge Kammermusiker, und beim ersten, 2016 von der Universität Michigan veranstalteten Kammermusikwettbewerb M-Prize in der Kategorie „Junior Streicher“. Sie ist auch Mitglied des Incendium Quartetts und hat 2015 in den USA beim Nationalen Fischoff Kammermusikwettbewerb die Goldmedaille gewonnen, so dass sie in der Sendung „From the Top“ des NPR (National Public Radio) erschien.
Sie spielt eine Viola von Jason Viseltear, die ihr von der Stiftung Colburn großzügig zur Verfügung gestellt wird. Emma Wernig absolviert einen Bachelor-Studiengang im Fach Musik am Colburn Conservatory, wo sie von Paul Coletti unterrichtet wird.

Konzert am 3. September mit Albert Cano Smit